Update,19.06.2020: Elternbrief

Sehr geehrte Eltern,

die besonderen Umstände zum Schuljahresende machen eine Zeugnisübergabe an Ihr Kind nicht möglich. Deshalb erhalten Sie  das Zeugnis zusammen mit den nachfolgenden wichtigen Informationen sowie den Material- und Bücherlisten auf dem Postweg.

Wir haben auf das Versenden von Materialpaketen für die letzte Schulwoche auf Grund der hohen Portokosten verzichtet. Links zu Lernangeboten finden Sie auf unserer Homepage. Hier können die Kinder freiwillig Aufgaben bearbeiten.

Die Rückgabe der geliehenen Schulbücher erfolgt am ersten Schultag. Bitte geben Sie die Bücher Ihrem Kind mit.

Ferien: Montag, 29.06.2020 – Dienstag, 11.08.2020

Unterrichtsbeginn nach den Ferien ist am Mittwoch, 12.08.2020.

Alle Kinder haben an diesem Tag Unterricht von 7:55 – 11:30 Uhr.

Sie erhalten einen neuen Stundenplan für das kommende Schuljahr.

Alle in der Offenen Ganztagsgrundschule angemeldeten Kinder (OGGS und Randstunde) werden ab Schuljahresbeginn verlässlich ab 7:30 Uhr betreut.

Die Ferienzeiten sind grundsätzlich an allen Schulen verbindlich einzuhalten.

Es können daher keine Ausnahmen für Urlaubsverschiebungen vor und nach den Ferien gewährt werden.

Schulbuchbestellung / Materiallisten

Zu den von Ihnen anzuschaffenden Schulbüchern / Materialien erhalten Sie zusammen mit dem Zeugnis ein Schreiben auf dem Postweg.

 

Einsammlung von Geldern zu Beginn des Schuljahres

Laut Schulkonferenzbeschluss werden zu Beginn eines jeden Schuljahres folgende Beträge von jedem Kind eingesammelt:

  1. Schulplaner 5,50 Euro
  2. Kopier- und Bastelgeld 6,50 Euro

Bitte geben Sie Ihrem Kind die Gesamtsumme von 12,-- Euro passend in einem verschlossenen Umschlag mit Namen versehen bis zu den Herbstferien mit zur Schule.

Auch die Klassenlehrerinnen haben Ihnen aktuell Elternbriefe per Mail gesendet. Sollten Sie die Mail nicht erhalten haben, finden Sie diese Briefe  auf unserer Homepage unter "Aktuelles".

Das Kollegium der Löwenzahnschule bedankt sich bei allen Eltern für die gute Zusammenarbeit und wünscht Ihnen und Ihren Kindern erholsame und schöne Ferien.

Bleiben Sie gesund!

 

Update 17.06.2020: 2. Schließung aller Schulen im Kreis Gütersloh

Liebe Eltern,

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass der Krisenstab des Kreises Gütersloh soeben beschlossen hat, die Grundschulen im Kreis Gütersloh ab Donnerstag, den 18. Juni 2020 zu schließen.

Das aktuelle Infektionsgeschehen macht diese Maßnahme erforderlich.

Donnerstag, den 18. Juni und Freitag, den 19. Juni können die Kinder ohne gesonderten Antrag in der bisherigen Lerngruppe notbetreut werden, einen Mindestabstand können wir für diese beiden Tage unter den gegebenen Umständen leider nicht garantieren.


Wer vor der Öffnung der Schulen für den Regelunterricht Anspruch auf Notbetreuung hatte, behält diesen auch in der letzten Woche vor den Sommerferien ohne erneuten Nachweis des Arbeitgebers.

Darüber hinaus können weitere Anträge mit Arbeitgebernachweis erfolgen.

In allen Fällen ist das Anmeldeformular mit den benötigten Betreuungszeiten dringend erforderlich.

Alle Anmeldungen müssen bis Freitag, 19. Juni 12.00 Uhr in der Schule vorliegen. Danach können aus Planungsgründen keine weiteren Anmeldungen angenommen werden.

Weitere Informationen zum Schuljahresabschluss (Bücherrückgabe, Zeugnisvergabe, Abschluss der Viertklässler) folgen in Kürze über die Homepage und per Mail.

 

Update: 09.06.2020: Elternbrief

Liebe Eltern,

ab Montag, 15.06.2020 findet wieder täglich Regelunterricht für alle Schülerinnen und Schüler statt. Für alle Harsewinkler Grundschulkinder  bedeutet dies  vier Stunden pro Tag Unterricht im Klassenverband. Um dies zu ermöglichen wurden die Abstandsregeln für den Klassenverband aufgehoben (Entscheidung des Ministeriums). Für alle anderen Bereiche in der Schule gelten weiterhin die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln. Um diese trotz der größeren Anzahl der Schülerinnen und Schüler einhalten zu können, haben wir einige organisatorische Maßnahmen ergriffen ( z.B. Zuordnung unterschiedlicher Eingänge pro Jahrgang, Veränderung des offenen Anfangs für Jahrgang 1+2, „Masken“pflicht  überall im Schulgebäude mit Ausnahme der Klassenräume, versetzte Pausen, versetzter Schulschluss ).

Jedes Kind braucht eine PASSENDE Mund-Nase-Bedeckung mit entsprechend hygienischer Aufbewahrungsmöglichkeit für den Klassenraum.

Die Eltern sind nach wie vor verpflichtet, Kinder mit Erkältungsanzeichen zu Hause zu lassen!

Weiterhin gilt für vorerkrankte Kinder bzw. solche die in einem Haushalt mit vorerkrankten Personen leben, dass eine Freistellung von der Schulpflicht möglich ist. Gegebenenfalls muss hierfür ein Attest vorgelegt werden.

Für den letzten Unterrichtstag vor den Sommerferien gilt Unterrichtsschluss für alle um 10.40 Uhr. Die Zeugnisse erhalten die Jahrgänge 1-3 am Dienstag  in der letzten Schulwoche und der Jahrgang 4 am letzten Schultag.

Die auf den Jahrgang bezogenen Details der schulischen Abläufe bis zu den Sommerferien entnehmen sie bitte der folgenden Auflistung:

 

Ablauf des „Regelunterrichts“

Für den Jahrgang 1 gilt:

  • Es gibt einen „Offenen Anfang“, das bedeutet, dass die Kinder zwischen 07:30 Uhr und 8:15 Uhr in die Schule kommen.
  • Alle Kinder der ersten Klassen gehen mit Mund-Nase-Bedeckung durch den Haupteingang.
  • Als erstes werden die Kinder in den Klassen die Hände gründlich waschen und erst anschließend die Bedeckung absetzen.
  • Um 8:15 Uhr beginnt der Unterricht im Regelfall mit der Klassenlehrerin.
  • Es findet eine zeitversetzte 15-minütige Hofpause statt.
  • Unterrichtsschluss ist um 11:45 Uhr.
  • Es gilt ab Montag eine „Masken"pflicht im ganzen Schulgebäude mit Ausnahme der Klassenräume.

 

Für den Jahrgang 2 gilt:

  • Es gibt einen „Offenen Anfang“, das bedeutet, dass die Kinder zwischen 7:30 Uhr und 8.15 Uhr in die Schule kommen.
  • Alle Kinder der zweiten Klassen gehen mit Mund-Nase-Bedeckung durch den Eingang an der OGGS.
  • Als erstes werden die Kinder in den Klassen die Hände gründlich waschen und erst anschließend die Bedeckung absetzen.
  • Um 8:15 Uhr beginnt der Unterricht im Regelfall mit der Klassenlehrerin.
  • Es findet eine zeitversetzte 15-minütige Hofpause statt.
  • Unterrichtsschluss ist um 11:45 Uhr.
  • Es gilt ab Montag eine „Masken"pflicht im ganzen Schulgebäude mit Ausnahme der Klassenräume.

 

Für den Jahrgang 3 gilt:

  • Es gibt einen „Offenen Anfang“, das bedeutet, dass die Kinder zwischen 7:30 Uhr und 8:00 Uhr in die Schule kommen.
  • Alle Kinder der dritten Klassen gehen mit Mund-Nase-Bedeckung durch den Eingang am Schulgarten. (Hintereingang auf der Seite der zweiten Klassen)
  • Als erstes werden die Kinder in den Klassen die Hände gründlich waschen und erst anschließend die Bedeckung absetzen.
  • Um 8:00 Uhr beginnt der Unterricht im Regelfall mit der Klassenlehrerin.
  • Es findet eine zeitversetzte 15-minütige Hofpause statt.
  • Unterrichtsschluss ist um 11:30 Uhr.
  • Es gilt ab Montag eine „Masken"pflicht im ganzen Schulgebäude mit Ausnahme der Klassenräume.

 

Für den Jahrgang 4 gilt:

  • Es gibt einen „Offenen Anfang“, das bedeutet, dass die Kinder zwischen 7:30 Uhr und 8.00 Uhr in die Schule kommen.
  • Alle Kinder der vierten Klassen gehen mit Mund-Nase-Bedeckung durch den Eingang am Sternenraum (Hintereingang bei den Papiercontainern).
  • Als erstes werden die Kinder in den Klassen die Hände gründlich waschen und erst anschließend die Bedeckung absetzen.
  • Um 8:00 Uhr beginnt der Unterricht im Regelfall mit der Klassenlehrerin.
  • Es findet eine zeitversetzte 15-minütige Hofpause statt.
  • Unterrichtsschluss ist um 11:30 Uhr.
  • Es gilt ab Montag eine „Masken"pflicht im ganzen Schulgebäude mit Ausnahme der Klassenräume.

 

Mit freundlichen Grüßen

Karin Jürgens

(Schulleitung)

Öffnung der Grundschulen ab 15.06.2020

Mit der Schulmail vom 05.06.2020 haben wir die Nachricht erhalten, dass ab Montag, den 15.06.2020 wieder alle Klassen in die Grundschulen zurückkehren.
Entsprechend endet die Notbetreuung mit dem 10.06.2020.
Nähere Informationen über den Schulbetrieb erhalten Sie im Laufe dieser Woche auf der Homepage und per Mail.

Schulanfänger 2020

Normalerweise findet an der Löwenzahnschule vor den Sommerferien ein Informationsabend für die Eltern der Schulanfänger statt.  Aufgrund der Coronapandemie müssen wir diese Veranstaltung  auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Wenn die Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen es zulassen,  planen wir den Elterninformationsabend für  Schulanfänger am 10.08.2020 um 19 Uhr in der Löwenzahnschule durchzuführen. Bis dahin erhalten Sie in Kürze einen Elternbrief mit den wichtigstens Daten und Fakten zum Schulanfang Ihres Kindes.

In welcher Form die Einschulung Ihres Kindes stattfinden kann, hängt davon ab, welche Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen zum Zeitpunkt der Einschulung gelten.

Sobald wir diesbezüglich neue Erkenntnisse haben, werden wir Sie in einem Elternbrief und auf unserer Homepage entsprechend informieren.

Allgemeine Hinweise zum Schulanfang können Sie in der folgenden Präsentation nachlesen.

Betreuung in den Sommerferien

Die VHS Reckenberg Ems als Träger unserer offenen Ganztagsschule bietet in den ersten 3 Wochen der Sommerferien für bestimmte Kinder eine Betreuung an. Nähere Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen und den Anmeldemodalitäten finden Sie in den folgenden PDF-Dateien:

Update vom 07.05.2020

Elternbrief zur Wiederaufnahme des Unterrichts für alle Jahrgänge

Harsewinkel, den 07.05.2020

Liebe Eltern!

Gestern hat das Schulministerium entschieden, dass in den Grundschulen alle Kinder bis zu den Sommerferien an bestimmten Tagen wieder zur Schule kommen dürfen. Um den Mindestabstand einhalten zu können, dürfen nicht alle Schülerinnen und Schüler zur gleichen Zeit vor Ort sein. Deshalb sieht das Ministerium für alle Grundschulen den Schulbesuch in einem  jahrgangsweise rollierenden System vor. Wir haben bis zu den Sommerferien folgendermaßen geplant:

Klassenteilung:

  • Einteilung der Jahrgänge in kleine Lerngruppen mit 7 bis 9 Kindern, je nach Raumgröße
  • 3 Stunden Unterricht pro Tag von 8.00 Uhr bis 10:45 Uhr (Absprache mit allen Grundschulen in Harsewinkel)
  • Unterrichtet werden die Hauptfächer außer Englisch. (Absprache mit allen Grundschulen in Harsewinkel)
  • Jede Gruppe wird von 1 Lehrkraft betreut (siehe Anhang)
  • Die Gruppen sind bereits eingeteilt und nutzen unterschiedliche Eingänge und Treppenaufgänge (Die Gruppeneinteilung ihres Jahrganges erhalten Sie zusammen mit diesem Brief noch auf dem Postweg.)

 Offener Unterrichtsbeginn:  

  • 7:30 Uhr bis 8:00
  • Wichtig: Ihre Kinder gehen direkt-kein Spielen auf dem Schulhof vor Unterrichtsbeginn- in das zugewiesene Klassenzimmer 

 

Eltern betreten das Schulgelände nicht oder nur nach Aufforderung! Anfragen bitte telefonisch unter 05247/406940 oder unter sekretariat@loewenzahnschule-harsewinkel.de

Pausen  werden zeitversetzt  durchgeführt– nie mehr als zwei Gruppen zeitgleich auf dem Schulhof!

OGGS und Randstunde:

Stand heute: 

Wir haben noch keine Auskunft vom Ministerium, ob in der OGGS bzw. Randstunde angemeldete Kinder an den Tagen, an denen sie in der Schule unterrichtet werden, Anspruch auf die Betreuung haben. Wir gehen allerdings davon aus, dass die vorgeschriebenen Hygieneregeln dann nicht mehr eingehalten werden können. Voraussichtlich werden also weiterhin ausschließlich die Kinder Anspruch auf Betreuung in der OGGS/Randstunde haben, die in der Notbetreuung angemeldet sind

Notbetreuung

Die Notbetreuung findet für angemeldete Kinder weiterhin ab 7:30 Uhr statt.

Präsenzunterricht an der Löwenzahnschule bis zu den Sommerferien

 

Tag

Jahrgang

Mo, 11.05.2020

3

Di, 12.05.2020

3

Mi, 13.05.2020

2

Do, 14.05.2020

2

Fr, 15.05.2020

1

Mo, 18.05.2020

1

Di, 19.05.2020

4

Mi, 20.05.2020

4

Do, 21.05.2020

Christi Himmelfahrt

Fr, 22.05.2020

Beweglicher Ferientag

Mo, 25.05.2020

3

Di, 26.05.2020

3

Mi, 27.05.2020

2

Do, 28.05.2020

2

Fr, 29.05.2020

1

Mo, 01.06.2020

Pfingstmontag

Di, 02.06.2020

Ferientag

Mi, 03.06.2020

1

Do, 04.06.2020

4

Fr, 05.06.2020

4

Mo, 08.06.2020

3

Di, 09.06.2020

3

Mi, 10.06.2020

2

Do, 11.06.2020

Fronleichnam

Fr, 12.06.2020

Beweglicher Ferientag

Mo, 15.06.2020

2

Di, 16.06.2020

1

Mi, 17.06.2020

1

Do, 18.06.2020

4

Fr, 19.06.2020

3

Mo, 22.06.2020

3

Di, 23.06.2020

2

Mi, 24.06.2020

2

Do, 25.06.2020

1

Fr, 26.06.2020

4

 

Hygienemaßnahmen

An unserer Schule müssen die Schüler aktuell keine Maske tragen. Das Tragen von Mund-Nase-Abdeckungen kann z.B. auf dem Weg zum Klassenraum, in den Fluren und auf dem Schulhof hilfreich sein, ist aber nicht verpflichtend! Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind eine Maske trägt, dann geben Sie ihrem Kind eine Maske mit  (auch Ersatz, sowie ein Behältnis, in dem die Maske hygienisch aufbewahrt werden kann) und üben Zuhause das selbstständige Auf- und Absetzen und das Einhalten der Hygieneregeln.

 

Außerdem treffen wir folgende Vorkehrungen:

  • 1,5 Meter Sitzabstand im Klassenraum ist gewährleistet (1 Doppeltisch pro Kind)
  • Auf die richtige Nies- und Hustenetikette wird geachtet
  • Vor Unterrichtsbeginn waschen sich alle Kinder im Klassenraum die Hände
  • Regelmäßige Prüfung von Seifen- und Papiertuchvorräten durch unsere Reinigungskräfte und dem Hausmeister
  • täglich intensive Reinigung von Türklinken, Treppenläufen, Tischen, Kontaktflächen, Toiletten,… immer nur 1 Kind pro Gruppe darf zur Toilette
  • zeitversetzte Pausen
  • zugeordnete Treppenaufgänge
  • offener Unterrichtsbeginn

Kinder mit grippeähnlichen Symptomen bleiben zum Schutz aller zu Hause!

Eltern sind verpflichtet, Kinder von der Schule abzuholen, die über Unwohlsein klagen.

Kinder, die wiederholt und absichtlich gegen die Regeln verstoßen, werden vom Unterricht ausgeschlossen!

Beurlaubung:

Bei Schülern und Schülerinnen  mit Corona-relevanten Vorerkrankungen oder bei Schülern und Schülerinnen, bei deren Angehörige in häuslicher Gemeinschaft eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, kann eine Beurlaubung nach § 43 Abs. 4 Satz 1 SchulGNRW durch die Schulleiterin bis längsten zum Schuljahresende  schriftlich erfolgen. Voraussetzung dafür ist, ein schriftlicher Antrag mit einem Attest, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt. Ist diese Erkrankung der Schulleitung bereits bekannt, kann von einem Attest abgesehen werden, der formlose Antrag muss trotzdem gestellt werden.

Diese Maßnahmen bedeuten für alle in der Schule arbeitenden kleinen und großen Menschen eine Umstellung und erfordern viel Disziplin. Wenn wir uns alle daran halten, ermöglicht uns dies aber die schrittweise Rückkehr zu einem kleinen Stück Normalität – das ist es doch wert! Uns ist bewusst, dass die Unterrichtszeiten und eingeschränkten Betreuungsmöglichkeiten nur begrenzt kompatibel zu Ihren Arbeitszeiten sind. Die bisherigen Vorgaben des Ministeriums bieten diesbezüglich keinen Spielraum. Zudem wird alles permanent weiterentwickelt und verändert.

Bleiben Sie zuversichtlich und gesund!  

Mit freundlichen Grüßen

Karin Jürgens

(Schulleitung)

Update vom 06.05.2020

Elternbrief zur Wiederaufnahme des Unterrichts für die 4. Klässler:

Liebe Eltern des Jahrgangs 4,

ab Donnerstag, 07.05.2020, ist eine Wiederaufnahme des Unterrichts für die Viertklässler geplant.

Mit diesem Elternbrief informiere ich Sie, wie – unter dem Vorbehalt, dass tatsächlich alles so kommt - dieser Unterricht aussehen soll.

Heute findet noch einmal eine Konferenz aller Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin statt. Bitte verfolgen Sie die Presse, ob hier neue/abweichende Regelungen getroffen werden.

Bei Änderungen, die unseren jetzigen Plan betreffen, informiere ich Sie unverzüglich per Mail bzw. an dieser Stelle auf unserer Homepage.

Hier unser Plan:

Klassenteilung:

  • Einteilung des Jahrgangs 4 in 6 Lerngruppen mit 7 bis 9 Kindern, je nach Raumgröße
  • 3 Stunden Unterricht pro Tag von 8.00 Uhr bis 10:45 Uhr (Absprache mit allen Grundschulen in Harsewinkel)
  • Unterrichtet werden die Hauptfächer außer Englisch. (Absprache mit allen Grundschulen in Harsewinkel)
  • Jede Gruppe wird von 1 Lehrkraft betreut (siehe Anhang)
  • Die Gruppen sind bereits eingeteilt und nutzen unterschiedliche Eingänge und Treppenaufgänge 

 Offener Unterrichtsbeginn:  

  • 7:30 Uhr bis 8:00
  • Wichtig: Ihre Kinder gehen direkt -kein Spielen auf dem Schulhof vor Unterrichtsbeginn- in das zugewiesene Klassenzimmer 

 Eltern betreten das Schulgelände nicht oder nur nach Aufforderung! Anfragen bitte telefonisch unter 05247/406940 oder unter sekretariat@loewenzahnschule-harsewinkel.de

Pausen  werden zeitversetzt  durchgeführt– nie mehr als zwei Gruppen zeitgleich auf dem Schulhof!

 OGGS und Randstunde:

Stand heute: 

Angedacht ist vom Ministerium, dass in der Betreuung angemeldete Kinder ausschließlich an den Tagen, an denen sie in der Schule unterrichtet werden, Anspruch auf die Betreuung haben. Entsprechender Bedarf ist rechtzeitig anzumelden bei:

Frau Wilhelm:

Tel.: 01590-4017779 

Mail: oggs-loewenzahnschule@vhs-re.de

oder über das

Schulsekretariat:

Tel.: 05247-406940 

Mail: sekretariat@loewenzahnschule-harsewinkel.de

 

Notbetreuung

Die Notbetreuung findet für angemeldete Kinder weiterhin ab 7:30 Uhr statt.

Hygienemaßnahmen

An unserer Schule müssen die Schüler aktuell keine Maske tragen. Das Tragen von Mund-Nase-Abdeckungen kann z.B. auf dem Weg zum Klassenraum, in den Fluren und auf dem Schulhof hilfreich sein, ist aber nicht verpflichtend! Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind eine Maske trägt, dann geben Sie ihrem Kind eine Maske mit  (auch Ersatz) und üben Zuhause das selbstständige Auf- und Absetzen und das Einhalten der Hygieneregeln. Außerdem treffen wir folgende Vorkehrungen:

  • 1,5 Meter Sitzabstand im Klassenraum ist gewährleistet (1 Doppeltisch pro Kind)
  • Auf die richtige Nies- und Hustenetikette wird geachtet
  • Vor Unterrichtsbeginn waschen sich alle Kinder im Klassenraum die Hände
  • Regelmäßige Prüfung von Seifen- und Papiertuchvorräten durch unsere Reinigungskräfte und dem Hausmeister
  • täglich intensive Reinigung von Türklinken, Treppenläufen, Tischen, Kontaktflächen, Toiletten,… immer nur 1 Kind pro Gruppe darf zur Toilette
  • zeitversetzte Pausen
  • zugeordnete Treppenaufgänge
  • offener Unterrichtsbeginn

Kinder mit grippeähnlichen Symptomen bleiben zum Schutz aller zu Hause!

Eltern sind verpflichtet, Kinder von der Schule abzuholen, die über Unwohlsein klagen.

Kinder, die wiederholt und absichtlich gegen die Regeln verstoßen, werden vom Unterricht ausgeschlossen!

Beurlaubung:

Bei Schülern und Schülerinnen  mit Corona-relevanten Vorerkrankungen oder bei Schülern und Schülerinnen, bei deren Angehörige in häuslicher Gemeinschaft eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, kann eine Beurlaubung nach § 43 Abs. 4 Satz 1 SchulGNRW durch die Schulleiterin bis längsten zum Schuljahresende  schriftlich erfolgen. Voraussetzung dafür ist, ein schriftlicher Antrag mit einem Attest, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt. Ist diese Erkrankung der Schulleitung bereits bekannt, kann von einem Attest abgesehen werden, der formlose Antrag muss trotzdem gestellt werden.

Diese Maßnahmen bedeuten für alle in der Schule arbeitenden kleinen und großen Menschen eine Umstellung und erfordern viel Disziplin. Wenn wir uns alle daran halten, ermöglicht uns dies aber die schrittweise Rückkehr zu einem kleinen Stück Normalität – das ist es doch wert! Uns ist bewusst, dass die Unterrichtszeiten und eingeschränkten Betreuungsmöglichkeiten nur begrenzt kompatibel zu Ihren Arbeitszeiten sind. Die bisherigen Vorgaben des Ministeriums bieten diesbezüglich keinen Spielraum. Zudem wird alles permanent weiterentwickelt und verändert.

Diesen Elternbrief haben wir Ihnen (mit zusätzlichen Anhängen )auch als Email geschickt.

Bleiben Sie zuversichtlich und gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Karin Jürgens

(Schulleitung)

Update 29.04.2020

Wichtige Information:

In der gestrigen Sitzung der Kultusministerkonferenz wurde beraten, dass die Kinder des 4. Jahrgangs erst am Donnerstag, 07.05.2020 wieder zur Schule kommen. Auch wenn uns bisher keine offizielle Information aus dem Schulministerium vorliegt, geht auch das Schulamt davon aus,  dass wir nicht - wie ursprünglich geplant - am Montag, sondern erst Donnerstag nächster Woche starten!

Update vom 27.04.2020

Hier finden Sie die neuen Antragsformulare für die Notbetreuung sowie die Auflistung der Personen, die Anspruch auf die Notbetreuung haben:

 

Update vom 17.04.2020

Liebe Eltern,

nun bleiben die Grundschulen doch noch länger geschlossen, für die 4. Klässler mindestens bis zum 3.05.2020 und für die jüngeren Kinder noch darüber hinaus.

Sicher vermissen viele Kinder den persönlichen Kontakt mit ihren Lehrerinnen und Lehrern.

Montag, den 20.04.2020 wird sich das Kollegium der Löwenzahnschule – in gebührendem Abstand – zusammensetzen und über mögliche neue Wege der Kontaktaufnahme nachdenken.

Bezüglich der Elternsprechwochen hatten wir zunächst eine zeitliche Verschiebung geplant. Diese scheint uns inzwischen unrealistisch, so dass wir am Montag auch über die Möglichkeit anders gestalteter Elternsprechzeiten nachdenken werden und auch sicher eine Lösung finden.

Über die Ergebnisse unseres Austausches informieren wir Sie zeitnah auf unserer Homepage.

Neue Aufgaben für das „Home-Schooling“ verschicken die Lehrkräfte Anfang nächster Woche als Materialpakete auf dem Postweg.  Bis dahin bieten die Links auf unserer Homepage sicher eine gute Alternative, Lernangebote für die Kinder zu finden.

Bleiben Sie alle gesund und lassen Sie sich von der schwierigen Situation nicht unterkriegen.

Viele Grüße von Ihrer Schulleitung und dem ganzen Kollegium!

Karin Jürgens

 

Elternbrief der Schulministerin

Hier finden Sie Informationen zum Coronavirus in vielen verschiedenen Sprachen:

http://corona-ethnomed.sprachwahl.info-data.info/

https://www.kreis-guetersloh.de/themen/bildung/kommunales-integrationszentrum/corona-virus/

 

Folgende mehrsprachige Elternbriefe informieren über die sinnvolle außerschulische  Kinderbetreuung in der Coronakrise: